VDS Verein sozialer Dienstleister
 
     
 

1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätigeZwecke und dient der Weiterentwicklung der ambulanten, teilstationären und stationären Versorgung der Alten,- Kranken - und Behindertenhilfe, sowie sonstiger sozialer Dienstleistungen im Landkreis Freudenstadt.
Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaftfremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Zur Erfüllung dieses Zweckes erstrebt er die Zusammenarbeit aller vorgenannten Leistungserbringer und natürlichen und juristischen Personen, die diesen Dienstleistern in humanitärer Weise verbunden sind.

2) Zu den Aufgaben des Vereines gehören insbesondere:

a.) unentgeltliche Beratung von kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen im Sinne des §14 Abs.1 SGB XI sowie deren Angehörige.
b.) Mitarbeit und Beratung bei der Sozialplanung im Landkreis.
c.) Öffentlichkeitsarbeit.
d.) Information von Mitgliedern und Nichtmitgliedern.
e.) Zusammenarbeit mit Behörden sowie anderen Vereinen und Verbänden.
f.) Aus- , Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitern seiner Mitglieder.
g.) Förderung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Alten-, Kranken- und Behindertenhilfe sowie sozialer Dienstleistungen.
h.) Zusammenarbeit mit allen Kirchen.

 
   
©2011